Interstellar Smoke Split Mount Hush Deaf Proof (2016)

Gesang & Gitarre: J. Fredo, Bass & Saxophon: JP, Schlagzeug: Pedro
Aufgenommen im Sommer 2015 @ Yard Studio, Freiburg
Aufgenommen und gemischt von Pedro
Cover von Errecì

Vinyl-Crowdfunding-Kampagne auf >Startnext< noch bis 30.06.2017!

Den Mount Hush Track bei Bandcamp herunterladen.

"A Nick Cave-style vocalist occasionally pitches in with a stark and alarmingly cool style but for the most part they are a hip-shaking, groove-laden beast that edges you closer to the stoner rock abyss you've been wanting to fall into for ages. It's truly head-nodding stuff, not unlike Nebula if they fuzzed up a little more. Its times like this that you wonder why you don't listen to this kind of spreadeagled stuff more often. Stoner rock is still alive, its corpse is being animated by cool cats like Deaf Proof. Among the dreck there's nuggets of awesome like this."
Ninhertz (von Mike 9. Januar 2017)

"It ebbs and flows, encircles and circulates in a slow rhythmic pattern surrounding you and begins to build in intensity. Vocals flow in and it all begins to meld with a bit of fuzzy distortion [...]. But there’s also a jamming-like vibe intact here [...]. Gradually and gradually more heavier, the darker overtones reveal themselves with each new second [...]. Things ultimately wind down, withdrawing into the nether realm and releasing you from the transfixed trance [...]."
Metal Nexus (von Dragon, 10. Januar 2017)

"At this point, the music is so dense and has been going on for so long, that the listener is left with absolutely no sense of time or being. All that there is, is the music."
The Sludgelord (von Victor Van Ommen, 6. Januar 2017)

Deaf Proof Holistic Hobos Split (2016)

Download: mp3 [23MB, zip] | wav [166MB, zip]

Gesang & Gitarre: J. Fredo, Bass: JP, Schlagzeug: Pedro
Aufgenommen im Sommer 2015 @ Yard Studio, Freiburg
Aufgenommen und gemischt von Pedro
Cover von Jo Riou Graphic Designer

CD Digipack direkt bei uns bestellen (7€ + Porto)

Die Holistic Hobos Tracks bei Bandcamp herunterladen.

"Hier werden jeweils von beiden Bands drei Songs zum Besten gegeben, die sich wirklich hören lassen können. [...] Von den Freiburgern gibt es straighten Stoner Rock auf die Ohren, der mit viel Atmosphäre, Seele und Psychedelic Fuzz zünden kann.
Rockblog.Bluesspot (Neuerscheinungen die uns im Juni 2016 aufgefallen sind)

"The Deaf Proof side of things consists of three really killer songs that range across the board from Progressive Stoner/Fuzz Rock to some definitive Grunge moments. [...] Vocalist/guitarist J. Fredo, bassist JP, and drummer Pedro have handed off some incredibly well-crafted, well written songs here, some of the best Desert Rock-inspired stuff I’ve heard in recent times."
Metal Nexus

Blood Red Sky Sessions (2015)

Download: mp3 [97MB, zip] | wav [663MB, zip]

Gesang & Gitarre: J. Fredo, Bass & DMG-01: JP, Schlagzeug: Pedro
Aufgenommen im Herbst 2014 @ Yard Studio, Freiburg
Aufgenommen und gemischt von Pedro
Cover von Julia

Tape direkt bei uns bestellen (7€ + Porto)

Splatter Vinyl veröffentlicht auf Krauted Mind Records, erhältlich u.a. bei:
Krauted Mind Records
Kozmik Artifactz

"Wir hören auf dem feinen Vinyl schleppende, irrwitzig langsame, verstörende Riffs, dazu langsame und fette Stoner Beats, die sich gerne mit Doom Metal Sounds verbinden. Willkommen in einer neuen Stoner-Psychedelic-Doomer-Welt."
Platte des Monats, 9 von 10 Punkten
Hörerlebnis Nr. 96, April 2016

"Aus Freiburg kommen ja immer mal wieder musikalische Überraschungen. Mit „Blood Red Sky Sessions“ liefern sie schleppende, langsame, verstörende und fette Stoner-Beats ab. Vier Tracks beamen den Hörer in die Stoner-Psychedelic-Doomer-Galaxie."
9 von 10 Punkten
Ox Nr. 123, 6/2015, Dezember/Januar, Tapes

"[Es] ist schnelles Zuschlagen empfohlen, denn die Qualität wird sich schnell rumsprechen. Im 34 Minuten langen „Far Beyond The Blood Red Sky" jammt sich das Freiburger Trio in ein Psych-Stonerrock-Freak-out. Das Fingerpicking zu Beginn von „Dust And Bones Among Us" versprüht einen Hauch Magie. Fein!"
eclipsed-Rock-Magazin Nr. 176, Dez 2015/ Jan 2016 "Die schwarze Rille" - Vinyl-Neuheiten

"Den DEAF PROOF Sound kann am als psychedelischen Stoner-Rock bezeichnen, der eine sehr spezifische und einzigartige Atmosphäre schafft. [...] Die psychedelischen Improvisationen sind von einer unerbittlichen Leidenschaft getrieben. [...] Es ist das Songwriting und die Art, wie Deaf Proof ihren Sound vortragen, der einen irre macht."
Rockblog.Bluesspot (Neuerscheinungen, die uns im April 2015 aufgefallen sind)

Death Sounds Angry (2014)

Download: mp3 [52MB, zip] | aif [356MB, zip]

Gesang & Gitarre: J. Fredo, Bass: JP, Schlagzeug: Pedro
Aufgenommen im Sommer 2013 @ Yard Studio, Freiburg
Aufgenommen und gemischt von Deaf Proof
Cover von Johannes Walenta: www.kopfuber.com

CD Digipack direkt bei uns bestellen (7€ + Porto)

Farbiges Vinyl (transparentes Rot) veröffentlicht auf Krauted Mind Records, erhältlich u.a. bei:
Krauted Mind Records
Kozmik Artifactz

"It all ends on almighty high with another epic song. The Sense – which proves Deaf Proof are a band with a bright future indeed. Ladies and Gentleman it's time to meet the new Kings of Fuzz."
The Sludgelord

"Three tracks, clocking in at almost 35 minutes, and in those 35 minutes there's enough fuzz and gristle to choke a mountain lion. Along with a bombastic assault of Kyuss flavored desert rock, and heavy doom blues riffs. With just the right amount of chill factor to keep things moving from stem to proverbial stern."
Ear Munchies

"Psychedelic Fuzz vom Feinsten [...]. In den 35 Minuten werden lediglich 3 Songs dargeboten, deren ausufernde Jam-Passagen aber treibend und spannend gestaltet sind und nie langweilen. [...] Auch bei der Produktion macht das Stonertrio alles richtig und lässt das tighte Zusammenspiel sowohl knackig als auch transparent aus den Boxen perlen. Fans von Kyuss, Truckfighters und älteren Monster-Magnet-Klamotten sollten unbedingt ein Ohr riskieren."
Rock Hard (Nr. 333/ Februar 2015)

"Freiburg schickt mit Deaf Proof eine Fuzz-Abrissbirne ins Rennen, die im März diesen Jahres ihre Drei-Track-EP Death Sounds Angry auf die Stonermeute losgelassen hat. Und die Scheibe knallt, reißt mit und geht obendrein noch direkt in Nacken, Arme und Beine."
Sludge Worm Magazine

Beyond the Orange Door Demo (2013)

Download: mp3 [64MB, zip] | aif inkl. Cover [455MB, zip]

Gesang & Gitarre: J. Fredo, Gitarre: Phil, Bass: JP, Schlagzeug: Pedro
Aufgenommen zwischen Sommer 2009 und Winter 2012 @ Yard Studio, Freiburg
Aufgenommen und gemischt von Deaf Proof

"This is desert rock with a bluesy touch and fuzzed out guitars at it's finest! The production quality is proper and it does sound like a proper album even, which I find rare for the demos to be."
Caverns of Dust

"The sound is big, bold, heavy, low, and classic. Crisp and colorful psychedelic overtones are employed throughout the album blending perfectly with the vibrant distortion of Deaf Proof's recognizable yet singular sound."
Heavy Planet

"Yeah this album is brilliant. I loved every minute of it. It's been a long while since I have listened to a great Fuzz/Desert/Stoner Rock album. But thank fuck for Deaf Proof releasing this excellent album."
Sludgelord

"Das sehr guter Stoner Rock, mit einer extra starken Prise Psychedelic, auch aus unserer Heimat kommen kann, beweist das Trio DEAF PROOF [...]. Hier gibt es feinsten, jamigen und psychedelischen Stoner Rock zu entdecken, welcher von der Qualität her, mit jeder etablierten Band mithalten kann."
Rockingboy Magazin

Demo Tracks (2011)

Download: mp3 [57MB, zip] | aif inkl. Cover [366MB, zip]

Demo 2009 (Track 1, 2 & 6)

Gesang & Gitarre: J. Fredo, Gitarre: Phil, Bass: JP, Schlagzeug: Pedro
Aufgenommen im Sommer 2009 @ Yard Studio, Freiburg
Aufgenommen und gemischt von Deaf Proof

Demo 2008 (Track 3-5)

Gesang & Gitarre: J. Fredo, Gitarre & Bass: Phil, Schlagzeug: Pedro
Aufgenommen im März 2008 @ Yard Studio, Freiburg
Aufgenommen und gemischt von Deaf Proof